Hafencity Beestrong Training

LAUF FOREST, LAUF!

by Benjamin Markmann, 30.12.2013

LAUFEN: Es ist das einfachste der Welt. Schuhe an und los gehts! FETTVERBRENNUNG ankurbeln. Welches Tempo – Intervall  oder Dauerlauf? 

Der ursprüngliche Ansatz in der Sportwissenschaft hat dargelegt, dass unser Körper je nach Belastungsintensität verschiedene Energien verstoffwechselt. Relativ früh und überwiegend in höheren Trainingsintensitäten beginnt unser Körper den Kohlenhydratstoffwechsel in Fahrt zu setzen, weil die Energiebereitstellung bei intensiven und schnellen Belastungen somit ökonomischer ist als auf den langsamen Fettstoffwechsel zurückzugreifen.

Jetzt stellt sich die Frage, ob man nun ein intensives und sehr dynamisches Training durchführen sollte, um eine hohe Kalorienzahl zu erreichen oder eher klassische Dauerläufe anstrebt, welche eine höhere Fettverbrennung ankurbeln?

DER MYTHOS!

In der Vergangenheit entstand der Mythos, dass bei niedrigen Intensitäten mehr Fett verstoffwechselt werden würde als bei zu intensiven Trainingseinheiten. Hierdurch entstand die Legende vom „Langsam Laufen“.

DIE WAHRHEIT!
Die Wahrheit ist! Wer es langfristig schafft sein persönliches Leistungsniveau zu steigern und seine Trainingsintensitäten zu erhöhen, wird umso mehr Kalorien verbrennen. Hier spielt natürlich eine negative Kalorienbilanz ebenso eine große Rolle.

Hafencity Beestrong Training

FAUSTFORMEL!

Es gibt eine sog. Faustformel, welche für gesunde Erwachsene gelten: 220 minus Lebensalter ergibt den statistisch errechenbaren Maximalpuls – bei 65 bis 85 Prozent liegt der optimale Fettverbrennungswert.
Welchen Ansatz man auch befolgen will, insgesamt kommt man nur durch mehr Bewegung an sein Ziel, alles weitere ergibt sich!

«

Hinterlasse eine Antwort

BEESTRONG

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier × 7 =