market_vegetables_food2_web

Welche Lebensmittel boosten meinen Fettstoffwechsel?!

Und welche Lebensmittel sind absolute BLOCKER?

GEMÜSE

Hier eine Auflistung der optimalen Gemüsesorten, die Du immer frisch zubereiten solltest. Somit ist eine höhere Wertigkeit an Vitalstoffen gewährleistet. Tiefkühlware ist in häufigen Fällen sogar noch die bessere Variante!

  • Brokkoli
  • Blumenkohl / Weißkohl / Rotkohl / Grünkohl / Spitzkohl
  • Wirsing
  • Blattgemüse: Spinat / Mangold / Rucola
  • Hülsenfrüchte: Erbsen /Linsen / Sojabohnen / Brechbohnen

Fleisch und Fisch

  • Huhn
  • Pute
  • Sardinen
  • Hering
  • Sprotten

beef_raw1_web fish_smoked_trout_web

INFO

Lebensmittel, die Fett verbrennend wirken, besitzen immer einen hohen Anteil an Folsäure, Ballaststoffen, Mineralien und Vitamin A, C, K und Kalzium.

  • Vollkornbrot
  • Haferflocken
  • Nüsse
  • Milchprodukte (Käse, Joghurt, Milch und Quark)

Bei Haferflocken, Nüssen und Milchprodukten sollte man natürlich auf die Menge achten!

GEWÜRZE

Her mit dem Chili und Pfeffer – Diese enthalten Capsicain!

Capsicain regt den Stoffwechsel an, was wiederum die körpereigene Fettverbrennung ankurbelt! Praktisch oder!? Also schön die Suppen würzen und mit dem scharfen KICK abschmecken.

chilli_spice1_web  spicesmix_colorful_web

Du kannst viele Lebensmittel, die die Fettverbrennung anregen, durch die Zugabe von Gewürzen noch effizienter nutzen. Quark und Käse, Huhn und Pute lassen sich ebenfalls gut mit Chili usw. würzen. Versuche Chili nicht nur getrocknet als Gewürz zu verwenden, sondern auch frisch. In frischen Chilischoten sind viele Vitamine enthalten, die nicht nur die Fettverbrennung steigern, sondern auch das Immunsystem anregen.

Absolute FETT-BLOCKER!

Diese Nahrungsmittel gehören nicht auf Deine Liste!

Wir kennen sie in der Regel alle, aber … !

  • Alkohol
  • Einfach-Zucker (Haushaltszucker, Cola, Nutella )
  • Gehärtetet Fette (Margarine, Chips)
  • Miclhprodukte (Milch, Joghurt und Käse sollten eher weniger auf dem Speiseplan stehen)

Grundsätzlich sollte man Nahrungsmittel mit “leeren Kalorien” meiden, d.h. Weizenmehlprodukte (Brötchen, Croissants, Nudeln) und Zucker sind durch Vollkornprodukte und Honig zu ersetzen. Auf diese Weise hat man in unserer modernen Welt bereits die “Halbe-Miete”!

Vollkornprodukte beinhalten wesentlich mehr Ballaststoffe, Spurenelemente und wertvolle Mineralien, welche in Weißmehlprodukten gänzlich fehlen.

«

1 Comment

  1. Eugen
    Februar 20th

    Hallo an das Beestrong Team.
    Ein sehr informativer Beitrag. Habt ihr vielleicht ein paar coole Rezepte mit diesen Fettstoffwechsel-Boostern? Wäre ganz cool. Viele Grüße.

Hinterlasse eine Antwort

BEESTRONG

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ neun = 11